Navigation
Home
HOAI Software
  S-HOAI Kompaktversion
  KOBOLD HONORAR
Controlling Software
  KOBOLD CONTROL
Veranstaltungen
  HOAI 2013-Seminar
  Haftungs-Seminar
  Vergaberechts-Seminar
  Praktikerseminar VOB
  Kostenplanungs-Seminar
Planerrechts-Report
Download
HOAI Forum
HOAI Rechner
Newsletter
Expertenliste
  Rechtsanwälte
  Honorarsachverständige
  Bausachverständige
  Architekten/Ingenieure
Gesetze
  HOAI 2013
  HOAI 2009
  HOAI 2002
  Honorartafeln
  BGB
  VOB
Recht
  Aktuell
  Honorarrecht
  Haftungsrecht
  Urteile
Links
Literatur
Kontakt
  Feedback
  Impressum
 

 

  HOAI.de - Forum
Home | Registrieren | Hilfe | Überblick | | Suchen | PM | Profil
 
 

Ankündigungen: Willkommen im Forum von HOAI.de. Für die Teilnahme an diesem Forum gelten unsere Nutzungsbedingungen.


Dieses Thema drucken Thema drucken
HOAI.de - Forum : Honorarberechnung nach HOAI : überzogene Honorarforderung?
Neues Thema erstellen Neue Umfrage erstellen Antworten auf den Beitrag
Beitrag von Nachricht
Apollonia64
Level: Jr. Member
Beiträge: 1
Registriert seit: 01.04.2015
IP: Logged
icon überzogene Honorarforderung?

Hallo an Alle,
darf unser Architekt (der niemals eine Kostenberechnung gemacht hat) seine eigene Kostenprognose um fast 100% überziehen?
Wir haben jetzt seine Schluss-Rechnung (15 Monate nach Einzug ins Eigenheim) erhalten,die deutl. über den von uns noch erwarteten ca. 3.500, bis 4000,- liegt, nämlich bei 15.000,-!!!
Seine Prognose seines noch zu erwartenden Honorars lag im 5/13 bei etwa 19.000,-, wovon wir dann noch 15.500,- bezahlten; blieben noch 3.800,- Rest. Da sich die anrechenbaren Kosten nicht wesentlich erhöht haben, stellt sich für uns die Frage: Wie kann so was entstehen?
Kann ein Architekt so willkührlich abrechnen?
An wen sollte ich mich wenden, wenn das Gespräch mit ihm uns nicht weiterführt?
Er hat auch z.b. Kosten mit angerechnet, die er gar nicht erbracht hat. Wir haben z.b. über die Hälfte der Ausschreibungen und Vergaben der Gewerke komplett in Eigenregie gemacht - ist das normal, dass das dann auch zu seinem Honoroar dazugerechnet wird?
Würde mich Antworten und Tipps sehr freuen - Danke,

Gruß, appolonia

01.04.2015 at 16:14 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
bento
Level: Sr. Member
Beiträge: 861
Registriert seit: 25.03.2007
IP: Logged
icon Re: überzogene Honorarforderung?

Hallo Apollonia64,

gibt es einen Vertrag?
Gibt es ein Angebot?
Gibt es grundsätzlich eine Abrechnung nach HOAI?

Falls kein Vertrag existiert bzw. ein Vertrag existiert, nach dem die anrechenbaren Kosten ganz normal, wie in der HOAI vorgesehen, auf Basis der Kostenberechnung zu ermitteln sind, würde ich die Schlussrechnung zunächst mit dem Hinweis der Nicht-Prüffähigkeit zurück schicken,wenn sie nicht schon älter als 2 Monate ist.

Viele Grüße
bento

01.04.2015 at 20:14 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
HOAI.de - Forum : Honorarberechnung nach HOAI : überzogene Honorarforderung? Neues Thema erstellen Neue Umfrage erstellen Antworten auf den Beitrag
:


Login? Username: Passwort: Passwort vergessen ?
Forum Eigenschaften:
Wer kann neue Beiträge erstellen ? Administrator, Moderator, Sr. Member, Member, Jr. Member
Wer kann auf Beiträge antworten ? Administrator, Moderator, Sr. Member, Member, Jr. Member
Wer kann Beiträge lesen ? Administrator, Moderator, Sr. Member, Member, Jr. Member, Gast
HTML An ? no
UBBC An ? yes
Wortfilter ? no
 

Kontakt | HOAI-Forum.de

Powered by: tForum tForumHacks Edition b0.92p6
Originally created by Toan Huynh (Copyright © 2000)
Enhanced by the tForumHacks team.

 
  Mail H i l f e Impressum mpressum

(c) 1997 - 2016 HHH GbR