Navigation
Home
HOAI Software
  S-HOAI Kompaktversion
  KOBOLD HONORAR
Controlling Software
  KOBOLD CONTROL
Veranstaltungen
  HOAI 2013-Seminar
  Haftungs-Seminar
  Vergaberechts-Seminar
  Praktikerseminar VOB
  Kostenplanungs-Seminar
Planerrechts-Report
Download
HOAI Forum
HOAI Rechner
Newsletter
Expertenliste
  Rechtsanwälte
  Honorarsachverständige
  Bausachverständige
  Architekten/Ingenieure
Gesetze
  HOAI 2013
  HOAI 2009
  HOAI 2002
  Honorartafeln
  BGB
  VOB
Recht
  Aktuell
  Honorarrecht
  Haftungsrecht
  Urteile
Links
Literatur
Kontakt
  Feedback
  Impressum
 

 

  HOAI.de - Forum
Home | Registrieren | Hilfe | Überblick | | Suchen | PM | Profil
 
 

Ankündigungen: Willkommen im Forum von HOAI.de. Für die Teilnahme an diesem Forum gelten unsere Nutzungsbedingungen.


Dieses Thema drucken Thema drucken
HOAI.de - Forum : Allgemeines : Nachforderung Tragwerksplanung LP4 / LP5
Neues Thema erstellen Neue Umfrage erstellen Antworten auf den Beitrag
Beitrag von Nachricht
statik-ok
Level: Jr. Member
Beiträge: 3
Registriert seit: 08.01.2016
IP: Logged
icon Nachforderung Tragwerksplanung LP4 / LP5

Es handelt sich um ein Problem der Tragwerksplanung beim Übergang von LP 4 zu LP 5: Ein Konstrukteur des AN fertigt nach der Genehmigungsplanung (LP 4) des AG die Bewehrungspläne an. Der Prüfingenieur erkennt die Bewehrungspläne nicht an, weil statische Nachweise fehlen. Die statischen Nachweise werden nachträglich geliefert und die Bewehrungspläne müssen geändert werden. Der Konstrukteur meldet beim AN einen Nachtrag an wegen nicht vollständiger (fehlerhafter) Statik und wiederholter Bearbeitung von Plänen. Der AN weist dies zurück, weil die Statik es nicht sein Leistung ist. Hätte der Konstrukteur vorher sehen müssen, dass die Statik nicht vollständig ist. Wer zahlt den Nachtrag? Ist dieser berechtigt?

08.01.2016 at 13:54 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
fdoell
Level: Moderator
Beiträge: 1828
Registriert seit: 10.01.2003
IP: Logged
icon Re: Nachforderung Tragwerksplanung LP4 / LP5

Nach HOAI: Es gibt einen Objektplaner (z.B. für Gebäude oder Ingenieurbauwerk) und einen Tragwerksplaner (der nach HOAI neben den statischen Berechnungen auch die Ausführungszeichnungen des Tragwerks, z.B. die Bewehrungspläne in Auftrag bekommt).

Verständnisfragen

1. Wer ist in Ihrem Fall "der AN"? I.d.R. sind beide, Objekt- und Tragwerksplaner, AN=Auftragnehmer

2. Zu wem gehört der Konstrukteur? Zum Objektplaner oder zum Tragwerksplaner?

3. Welche Leistungsphasen hat der Tragwerksplaner in Auftrag, in welcher Reihenfolge wurde was bearbeitet (Leistungsphasen Objektplaner und Tragwerksplaner)?

____________________________
Herzliche Grüße
Friedhelm Doell
Beratender Ingenieur
HOAI-Sachverständiger
www.doellconsult.de

08.01.2016 at 18:21 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Visit Homepage Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
statik-ok
Level: Jr. Member
Beiträge: 3
Registriert seit: 08.01.2016
IP: Logged
icon Re: Nachforderung Tragwerksplanung LP4 / LP5

Der AN ist die Baufirma, die die TWP nach LPh 5 ausführen muß, d.h. der Bewehrungs konstrukteur arbeitet auf Veranlassung und im Auftrag der Baufirma. Grundlage für die Planung ist die LPh 4 (Genehmigungsplanung=Statik) des AG=Bauherrn. Bei der Vorlage der Bewehrungspläne zur Prüfung durch die Baufirma zeigt sich dann die Unvollständigkeit der LPh 4 des Bauherrn.

27.01.2016 at 07:31 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
fdoell
Level: Moderator
Beiträge: 1828
Registriert seit: 10.01.2003
IP: Logged
icon Re: Nachforderung Tragwerksplanung LP4 / LP5

War denn die Statik fertig geprüft, als der AN den Auftrag erhielt bzw. der Konstrukteur mit den Bewehrungsplänen begann?

____________________________
Herzliche Grüße
Friedhelm Doell
Beratender Ingenieur
HOAI-Sachverständiger
www.doellconsult.de

27.01.2016 at 08:18 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Visit Homepage Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
statik-ok
Level: Jr. Member
Beiträge: 3
Registriert seit: 08.01.2016
IP: Logged
icon Re: Nachforderung Tragwerksplanung LP4 / LP5

Ja

28.01.2016 at 15:15 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
fdoell
Level: Moderator
Beiträge: 1828
Registriert seit: 10.01.2003
IP: Logged
icon Re: Nachforderung Tragwerksplanung LP4 / LP5

Die entscheidende Frage könnte evtl. sein: wenn die Statik als solche geprüft war, welche statischen Nachweise fehlten dann noch, die der Prüfststiker beim ersten Vorlegen von Bewehrungsplänen nachforderte? Anders gefragt: Gab es in der gepüften 1. Statik einschl. Prüfbericht irgendwelche Hinweise darauf, dass ggf. noch Berechnungen nachzuliefern sind, damit die Bewehrungspläne geprüft werden können? Oder hat der Statiker selbst gegenüber dem AN darauf hingewiesen?

Wenn dem Ersteller der Bewehrungspläne alle Grundlagen vorlagen (geprüfte 1. Statik einschl. Prüfbericht) und daraus nicht ersichtlich ist, dass noch Berechnungen nachzuliefern sind, dürfte er über seinen direkten Auftraggeber beim Bauherrn einen Anspruch auf Zusatzvergütung für die Änderungen haben, da er nicht wissen konnte, dass weitere Berechnungen anzustellen waren, die ggf. eine andere Bewehrung erfordern. Da ist wohl der Bauherr in der Pflicht gewesen, alle Unterlagen bereitzustellen.

Sollte der sich querstellen, ist zu empfehlen, dass er (oder auch der Konstruktuer oder der AN) mal den Statiker undr den Prüfstatiker kontaktiert, um festzustellen, warum diese Information (dass noch Berechnungen fehlen) nicht vorher zu ihm kam - dann hätte er womöglich das dem Bewehrungsplanersteller mitgeteilt und der hätte nicht direkt losgelegt. Evtl. gibt es da auch eine Schadensersatzpflicht des Statikers oder des Prüfstatikers, das müsste aber im Detail geprüft werden.

Die Aussage des AN gegenüber dem externen Konstruktuer, dass die Statik nicht sein Aufgabe sei, ist hier m.E. nicht zielführend: der Bauherr hat dem AN alles zu liefern, was der für seine Leistungen benörigt. Die Forderung ist deshalb an den Bauherrn durchzureichen.

____________________________
Herzliche Grüße
Friedhelm Doell
Beratender Ingenieur
HOAI-Sachverständiger
www.doellconsult.de

29.01.2016 at 09:18 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Visit Homepage Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
HOAI.de - Forum : Allgemeines : Nachforderung Tragwerksplanung LP4 / LP5 Neues Thema erstellen Neue Umfrage erstellen Antworten auf den Beitrag
:


Login? Username: Passwort: Passwort vergessen ?
Forum Eigenschaften:
Wer kann neue Beiträge erstellen ? Administrator, Moderator, Sr. Member, Member, Jr. Member
Wer kann auf Beiträge antworten ? Administrator, Moderator, Sr. Member, Member, Jr. Member
Wer kann Beiträge lesen ? Administrator, Moderator, Sr. Member, Member, Jr. Member, Gast
HTML An ? no
UBBC An ? yes
Wortfilter ? no
 

Kontakt | HOAI-Forum.de

Powered by: tForum tForumHacks Edition b0.92p6
Originally created by Toan Huynh (Copyright © 2000)
Enhanced by the tForumHacks team.

 
  Mail H i l f e Impressum mpressum

(c) 1997 - 2016 HHH GbR