Navigation
Home
HOAI Software
  KOBOLD HONORAR
Controlling Software
  KOBOLD CONTROL
  KOBOLD CONTROL SB
Veranstaltungen
  HOAI 2013-Seminar
  Haftungs-Seminar
  Vergaberechts-Seminar
  Praktikerseminar VOB
  Kostenplanungs-Seminar
Planerrechts-Report
HOAI Forum
HOAI Rechner
Newsletter
Expertenliste
  Rechtsanwälte
  Honorarsachverständige
  Bausachverständige
  Architekten/Ingenieure
Gesetze
  HOAI 2013
  HOAI 2009
  HOAI 2002
  Honorartafeln
  BGB (bis 2017)
  BGB (ab 2018)
  VOB
Recht
  Aktuell
  Honorarrecht
  Haftungsrecht
  Urteile
Links
Literatur
Kontakt
  Feedback
  Impressum
 

 

  HOAI.de - Forum
Home | Registrieren | Hilfe | Überblick | | Suchen | PM | Profil
 
 

Ankündigungen: Willkommen im Forum von HOAI.de. Für die Teilnahme an diesem Forum gelten unsere Nutzungsbedingungen.


Dieses Thema drucken Thema drucken
HOAI.de - Forum : Honorarberechnung nach HOAI : Honorarberechnung bei Dachausbau
Neues Thema erstellen Neue Umfrage erstellen Antworten auf den Beitrag
Beitrag von Nachricht
Ruud
Level: Jr. Member
Beiträge: 2
Registriert seit: 13.04.2018
IP: Logged
icon Honorarberechnung bei Dachausbau

Liebes Forum,

wir machen aktuell zum ersten Mal Bekanntschaft mit Architekten und der damit verbundenen Honorare.

Wir haben vor, in einem bestehenden Wohnraum eine Dachgaube einzuziehen. Für Planung und Antragstellung werden nun 40-50 Stunden veranschlagt zu einem Gesamthonorar von rund 4.000€ zzgl. MwSt und Nebenkosten.

Unsere Frage ist nun: Handelt es sich hierbei um ein durchschnittliches Honorar? Leider fehlen uns Erfahrungen und Vergleiche um das bislang beurteilen zu können.

Wir bedanken uns recht herzlich für jegliche Hilfe!

13.04.2018 at 21:16 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
fdoell
Level: Moderator
Beiträge: 2169
Registriert seit: 10.01.2003
IP: Logged
icon Re: Honorarberechnung bei Dachausbau

Das hängt davon ab, wie hoch die anrechenbaren Kosten (Netto-Herstellungskosten und mitverarbeitete Bausubstanz) sind. Liegen sie unter 25.000 €, gilt die HOAI nicht und das Honorar ist frei vereinbar.

Liegen sie bei 25.000 €, so beträgt das Honorar für Grundleistungen der Gebäudeplanung 4.339 €, bei 50.000 € dagegen 8.071 €. Bis einschliesslich der Genehmigungsplanung fallen (also für Leistungsphasen 1 bis 4) davon 27% an. Dazu kommt ein Umbauzuschlag, der bis zu 50% betragen kann.

Das ist allerdings nur das Honorar für Grundleistungen der Gebäudeplanung. Hierzu kommen im Regelfall noch örtliche Bestandsaufnahmen und Leistungen der Tragwerksplanung (also eines Statikers).

Ergebnis: je nachdem welche Leistungen hier angeboten werden, kann das Honorar angemessen sein oder auch nicht.

____________________________
Herzliche Grüße
Friedhelm Doell
Beratender Ingenieur
HOAI-Sachverständiger
www.doellconsult.de

15.04.2018 at 19:58 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Visit Homepage Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
Ruud
Level: Jr. Member
Beiträge: 2
Registriert seit: 13.04.2018
IP: Logged
icon Re: Honorarberechnung bei Dachausbau

Guten Abend und vielen lieben Dank für die Erklärung. Die Summe der Gewerke (Zimmermann, Dachdecker, Fensterbauer) werden nach aktueller Schätzung bei rund 10.000€ liegen.

Wir haben zwischenzeitlich ein weiteres Angebot. Dieses liegt bei lediglich 1.500€ inkl. Mwst für die Planung und Bauantragstellung. Von Extern müssten wir die Baustatik und den Wärmeschutznachweis beisteuern. Das hatte man uns grob mit 1.000-1.500€ beziffert.

Wie kommen solch hohe Differenzen (in diesem Fall 1.500€ aufwärts) zu Stande? Gibt es da "Fallen" in die wir ungewollt hineintappen können bzw. Dinge, auf die wir unbedingt achten sollten?

Einen schönen Abend noch!

15.04.2018 at 20:05 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
fdoell
Level: Moderator
Beiträge: 2169
Registriert seit: 10.01.2003
IP: Logged
icon Re: Honorarberechnung bei Dachausbau

Woher die Differenzen kommen, müssten Sie eigentlich die Anbieter fragen. Hier kann man nur spekulieren. Viel macht wohl die Erfahrung des Planers aus: weiß er, wie die Konstruktion und die Details aussehen? Hat er ähnliche Zeichnungen berreits als CAD-Dateien da und kann sie teilweise verwenden oder muss er alles neu zeichnen? Zeichnet er selbst oder beschäftigt er Zeichner, die eingewiesen und deren Ergebnisse kontroliert werden müssen? Sind Reserven für Unvorhergesehenes im Preis enthalten? Welche Grundleistungen sind insgeamt angeboten und welche nicht?

Bei Abrechnungen auf Stundenbasis vereinbaren Sie, dass nachgewiesen wird
- an welchem Datum
- welcher Mitarbeiter
- wie lange (z.B. Aufschriebe auf 1/4 Stunde genau)
- was genau getan hat (an welchem Plan was gezeichnet, mit wem telefoniert, was recherchiert usw.)

Besprechen Sie im Einzelnen mit dem Planer, was er tun wird, und halten Sie das schriftlich fest.


____________________________
Herzliche Grüße
Friedhelm Doell
Beratender Ingenieur
HOAI-Sachverständiger
www.doellconsult.de

18.04.2018 at 07:17 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Visit Homepage Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
HOAI.de - Forum : Honorarberechnung nach HOAI : Honorarberechnung bei Dachausbau Neues Thema erstellen Neue Umfrage erstellen Antworten auf den Beitrag
:


Login? Username: Passwort: Passwort vergessen ?
Forum Eigenschaften:
Wer kann neue Beiträge erstellen ? Administrator, Moderator, Sr. Member, Member, Jr. Member
Wer kann auf Beiträge antworten ? Administrator, Moderator, Sr. Member, Member, Jr. Member
Wer kann Beiträge lesen ? Administrator, Moderator, Sr. Member, Member, Jr. Member, Gast
HTML An ? no
UBBC An ? yes
Wortfilter ? no
 

Kontakt | HOAI-Forum.de

Powered by: tForum tForumHacks Edition b0.92p6
Originally created by Toan Huynh (Copyright © 2000)
Enhanced by the tForumHacks team.

 
  Mail H i l f e Impressum mpressum

(c) 1997 - 2018 HHH GbR