Navigation
Home
HOAI Software
  S-HOAI Kompaktversion
  KOBOLD HONORAR
Controlling Software
  KOBOLD CONTROL
Veranstaltungen
  HOAI 2013-Seminar
  Haftungs-Seminar
  Vergaberechts-Seminar
  Praktikerseminar VOB
  Kostenplanungs-Seminar
Planerrechts-Report
Download
HOAI Forum
HOAI Rechner
Newsletter
Expertenliste
  Rechtsanwälte
  Honorarsachverständige
  Bausachverständige
  Architekten/Ingenieure
Gesetze
  HOAI 2013
  HOAI 2009
  HOAI 2002
  Honorartafeln
  BGB
  VOB
Recht
  Aktuell
  Honorarrecht
  Haftungsrecht
  Urteile
Links
Literatur
Kontakt
  Feedback
  Impressum
 

 

  HOAI.de - Forum
Home | Registrieren | Hilfe | Überblick | | Suchen | PM | Profil
 
 

Ankündigungen: Willkommen im Forum von HOAI.de. Für die Teilnahme an diesem Forum gelten unsere Nutzungsbedingungen.


Dieses Thema drucken Thema drucken
HOAI.de - Forum : Honorarberechnung nach HOAI : Nebenkosten nach HOAI und Anzahl der Kopien
Neues Thema erstellen Neue Umfrage erstellen Antworten auf den Beitrag
Beitrag von Nachricht
Julia
Level: Jr. Member
Beiträge: 4
Registriert seit: 29.08.2005
IP: Logged
icon Nebenkosten nach HOAI und Anzahl der Kopien

Hallo allerseits!
Wir haben einen Ingenieur mit der Bauleitplanung nach § 40 HOAI beauftragt. Der Ingenieur stellt 7 % für Nebenkosten in Rechnung.
Meine erste Frage: Wieviele Ausfertigungen der Pläne können wir verlangen bzw. sind durch die pauschalen Nebenkosten abgedeckt?
Meine zweite Frage: Müssen Vervielfältigungskosten für die Träger öffentlicher Belange ebenfalls vom Ingenieurbüro getragen werden?
Vielen Dank für die Hilfe.
Tschüss

29.08.2005 at 16:21 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
Manfred
Level: Jr. Member
Beiträge: 2
Registriert seit: 16.08.2006
IP: Logged
icon Re: Nebenkosten nach HOAI und Anzahl der Kopien

Zunächst einmal stellt sich die Frage, ob überhaupt eine wirksame Vereinbarung über die pauschale Abrechnung von Nebenkosten vorliegt. Gemäß § 7 Abs. 3 HOAI muss eine solche Vereinbarung, damit sie wirksam ist, schriftlich bei Vertragsschluss getroffen werden.

Ist die Vereinbarung unwirksam, weil sie die vorstehenden Voraussetzungen nicht erfüllt, kommt nur noch eine Abrechnung auf Einzelnachweis in Frage.

Ist die Vereinbarung wirksam, kommt es darauf an, was konkret vereinbart wurde. Lautet die Vereinbarung einfach nur: "Nebenkosten pauschal 7%", so sind meines Erachtens in jedem Falle all diejenigen Vervielfältigungen enthalten, .

Insofern sollten die Vervielfältigungskosten für die Träger öffentlicher Belange in einer solchen Pauschalvereinbarung über die Nebenkosten enthalten sein, die für die Ausführung des Auftrages objektiv erforderlich sind.

Was ist die Meinung der anderen Experten hier im Forum?


/Manfred

30.08.2005 at 08:56 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
fdoell
Level: Moderator
Beiträge: 1797
Registriert seit: 10.01.2003
IP: Logged
icon Re: Nebenkosten nach HOAI und Anzahl der Kopien

Hallo,

in Analogie zur Rechtsprechung bei Lph. 4, wonach die Teilnahme an bis zu 5 Sitzungen im Honorar enthalten ist, gibt es viele Fälle wo vom Bauherrn ohne weiteres akzeptiert wird, dass bis zu 5 Ausfertigungen von Plansätzen in der Endfassung (d.h. ohne Arbeitspläne) mit den vereinbarten Nebenkosten abgegolten sind. Für Mehrfertigungen muss eine Vereinbarung getroffen werden.

Ich definiere oft einen Nebenkostensatz unter Kalkulation der Ausfertigungen, die der AG voraussichtlich schriftlich benötigt (plus einer für meine Unterlagen), und biete darüber hinaus die Lieferung auf Datenträger oder per Email (Plotdateien, PDFs von Textteilen und Berechnungen, GAEB-Dateien bei Ausschreibungen etc). an. Dann kann er sich bei Plotservices selbst so viele Mehrfertigungen machen lassen, wie er möchte.

Eine beliebige Anzahl von Ausfertigungen für einen festen Nebenkostensatz zu verlangen, wäre sicherlich nicht rechtens, da unkalkulierbar.

Es gibt große Planfeststellungsverfahren, wo ein Plansatz mehrere Ordner umfasst und viele Dutzend Ausfertigungen zu fertigen sind; da kosten die Vervielfältigungen allein schon mal 4- oder 5-stellige Summen.

Herzliche Grüße
Friedhelm Doell, Beratender Ingenieur
www.doellconsult.de

____________________________
Herzliche Grüße
Friedhelm Doell
Beratender Ingenieur
HOAI-Sachverständiger
www.doellconsult.de

07.09.2005 at 14:08 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Visit Homepage Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
HOAI.de - Forum : Honorarberechnung nach HOAI : Nebenkosten nach HOAI und Anzahl der Kopien Neues Thema erstellen Neue Umfrage erstellen Antworten auf den Beitrag
:


Login? Username: Passwort: Passwort vergessen ?
Forum Eigenschaften:
Wer kann neue Beiträge erstellen ? Administrator, Moderator, Sr. Member, Member, Jr. Member
Wer kann auf Beiträge antworten ? Administrator, Moderator, Sr. Member, Member, Jr. Member
Wer kann Beiträge lesen ? Administrator, Moderator, Sr. Member, Member, Jr. Member, Gast
HTML An ? no
UBBC An ? yes
Wortfilter ? no
 

Kontakt | HOAI-Forum.de

Powered by: tForum tForumHacks Edition b0.92p6
Originally created by Toan Huynh (Copyright © 2000)
Enhanced by the tForumHacks team.

 
  Mail H i l f e Impressum mpressum

(c) 1997 - 2016 HHH GbR