Haftung für Schäden [ https://www.hoai.de/forum/viewtopic.php?TopicID=2422 ]


Amanda
17.08.2015 at 10:35 Uhr
Haftung für Schäden

Hallo,
wir fangen bald mit dem Hausbau an. Mich interessiert daher ob ich eine extra Versicherung brauche, auch wenn ich nicht selbst baue, sondern einen Architekten und eine Firma beauftragt habe. Müssten die nicht haften, wenn etwas schiefgeht?

Viele Grüße

Amanda

____________________________
Am Neste kann man sehen, was für ein Vogel darin wohnt.




CT1956
17.08.2015 at 22:14 Uhr
Re: Haftung für Schäden

Hallo Amanda,
jeder, der für Sie arbeitet, haftet für Fehler. Der Bauherr braucht höchstens eine Bauwesenversicherung. Die deckt Schäden ab, die durch den Hausbau entstehen und keinem zugerechnet werden können, z. B. Sturmschäden, also z.B. umherfliegendes Material, das ein PKW oder Nachbars Zaun beschädigt. Wir Deutsche im Zentrum eines sicheren Europas neigen zur (Über- und Alles-) Versicherung. Je mehr sich versichern, desto besser ist die Risikoquote.

[Edited by CT1956 on 17.08.2015 at 22:14 Uhr]

____________________________
Dipl.-Ing. (FH) Christian Tietje
Energie- und Wärmetechnik
Gießen 1983




Amanda
18.08.2015 at 11:27 Uhr
Re: Haftung für Schäden

Hallo CT1956,

danke schon mal für die Antwort.

quote:
Wir Deutsche im Zentrum eines sicheren Europas neigen zur (Über- und Alles-) Versicherung. Je mehr sich versichern, desto besser ist die Risikoquote.

Da hast du wohl Recht. Aber man weiß ja nie, wie das Leben so spielt. Daher frage ich vorsichtshalber noch einmal nach;-)
Ich hatte mich schon [url=http://www.haftpflichtversicherungen-test.de/]hier erkundigt[/url] und bin dabei auf die Bauherrenhaftpflichtversicherung gestoßen. Ist das ist das gleiche wie eine Bauwesensversicherung? Ich konnte da auf Anhieb keine Unterschiede feststellen.


____________________________
Am Neste kann man sehen, was für ein Vogel darin wohnt.



smngkoeln
18.08.2015 at 15:24 Uhr
Re: Haftung für Schäden

Hallo Amanda,

hier geht einiges durcheinander:

Die frühere Bauwesenversicherung wird heute als Bauleistungsversicherung bezeichnet. Dies ist eine Sachversicherung, die nur das in der Herstellung befindliche Bauwerk absichert. Diese Versicherung wird häufig (aber nicht immer) durch den Bauunternehmer selbst abgeschlossen.

Vor Schäden, die Dritten aufgrund der Baumaßnahme entstehen, schützt hingegen eine Bauherrenhaftpflichtversicherung. Diese ist für Bauherren ein "must have".

Beste Grüße aus Köln
Andreas Schmidt


____________________________
RA Dr. Andreas Schmidt
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
SMNG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Tel. 0221/58946227
E-Mail: a.schmidt@smng.de




Amanda
25.08.2015 at 15:39 Uhr
Re: Haftung für Schäden

Danke dir smngkoeln für die Aufklärung. Dann werde ich mir das "must have" mal besser zulegen. Sicher ist sicher.

____________________________
Am Neste kann man sehen, was für ein Vogel darin wohnt.




 

Kontakt | HOAI-Forum.de

Powered by: tForum tForumHacks Edition b0.92p6
Originally created by Toan Huynh (Copyright © 2000)
Enhanced by the tForumHacks team.

 
  Mail H i l f e Impressum mpressum

(c) 1997 - 2020 HHH GbR