Nebenkosten (Material- und Lohnkosten?) [ https://www.hoai.de/forum/viewtopic.php?TopicID=3177 ]


Obelix
11.03.2019 at 09:06 Uhr
Nebenkosten (Material- und Lohnkosten?)

Hallo zusammen,

wir haben mit unserer Architektin vereinbart, dass die Planungsleistung bis zur Eingabeplanung nach Stunden abgerechnet wird. Hinzu wurden noch 5% an Nebenkosten vereinbart.

Jetzt haben wir die Stundenauflistung bekommen, hier wird der Zeitaufwand für Plotten, speichern und drucken von Emails/Fotos, Scans und Ordnerorganisation verrechnet.

Wäre dies nicht schon in den Nebenkosten abgedeckt? Unser Architekt hat hier aufgeführt, dass die Nebenkosten nach HOAI nur das Material und nicht die Arbeitszeit hierfür abdecken. Ist dieses Argument richtig? Beinhalten die Nebenkosten nach HOAI wirklich nur die Materialkosten?

Aus meiner Sicht bezahle ich jetzt 5% Nebenkosten und nochmals einiges über die vereinbarte Stundenabrechnung, da aus meiner Sicht Plotten, speichern und drucken von Emails/Fotos, Scans und Ordnerorganisation zu den Nebenkosten gezählt werden müssen.

Danke im Voraus.




fdoell
11.03.2019 at 22:48 Uhr
Re: Nebenkosten (Material- und Lohnkosten?)

Relevant ist der Vertrag. Wenn Sie schreiben, dass die Stundenabrechnung nur für die Planungsleistung vereinbart wurde, ist das so. Dann stellt sich die Frage, welche Tätigkeit zur Planung gehört.

Wenn vereinbart wurde, dass die Nebenkosten so zu verstehen sind wie die HOAI sie kennt, dann schauen Sie mal in § 14 HOAI, was da zugehört.

Wichtig ist zu verstehen, dass nach HOAI Kosten die externen Kosten sind, also nicht Zeithonorare. Das würde auch damit zusammenpassen, dass nur Planungszeiten vergütet werden.

ich sehe in Ihrer Auflistung folgende Unterscheidung:

- Das Veranlassen von Plots, also die Erteilung eines Plotauftrags (an einen Plotservice per Mail) gehört zur Planung.
- Das Plotten selbst (das auch ein Plotservice erledigen könnte oder eine Hilfskraft) ist mit den 5% NK vergütet.
- Das Speichern von Dateien kostet einen Mausklick, ich weiß gar nicht wie man da auf abrechenbare Minuten kommen kann. Gehört aber zur Planung.
- Das Drucken von Mails halte ich persönlich für weitgehend überflüssig und mache das nur in Ausnahmefällen (kostet nur unnötig Papier und Aktenordner sowie Archivstauraum). Es gibt aber Menschen, die das anders sehen und so vor einem EDV-Crash geschützt sind. Aber auch hier ist die Frage, welcher Zeitaufwand denn da wohl anfallen kann, ich würde das in Sekunden pro Mail sehen, Um wieviel Mails geht es denn?
- Speichern und drucken von Fotos: wenn die das Ergebnis seiner Ortsbesichtigung sind, gehören sie m.E. schon zur Planung, aber auch hier: von welchen Zeiten reden wir?
- Ordnerorganisation, also das Beschriften von Ordnern und Trennblättern, gehört zur Planung.

Wie gesagt, Nebenkosten sind Kosten die anfallen und keine Vergütung für Zeitaufwand. Das sollten Sie akzeptieren, aber auch darauf drängen, dass wenn ein Planer unbedingt selbst plotten will das über die NK vergütet wird. Ich kenne Plotservices die A0-Pläne farbig plotten, falten und lochverstärken für 4-5 €/m² netto plus Versand, das kann ein Planungsbüro i.d.R. nicht für das Geld (ist also auch noch vertane Chance an den NK was zu verdienen für den Planer, wenn er selbst plottet).



____________________________
Herzliche Grüße
Friedhelm Doell
Beratender Ingenieur
HOAI-Sachverständiger
www.doellconsult.de




Obelix
13.03.2019 at 07:26 Uhr
Re: Nebenkosten (Material- und Lohnkosten?)

Hallo Herr Doell,

vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

D.h. konkret, der Zeitaufwand für Pläne plotten fällt unter Nebenkosten nach 14 HOAI?




fdoell
14.03.2019 at 08:17 Uhr
Re: Nebenkosten (Material- und Lohnkosten?)

Das heißt, dass das eigentliche Plotten incl. Material - wenn sonst nichts anders vereinbart ist - einschl. scheiden, falten und lochverstärken mit den Nebenkosten abgegolten ist. Die Veranlassung des Plots dagegen ist Planungsleistung.

____________________________
Herzliche Grüße
Friedhelm Doell
Beratender Ingenieur
HOAI-Sachverständiger
www.doellconsult.de




Obelix
14.03.2019 at 14:14 Uhr
Re: Nebenkosten (Material- und Lohnkosten?)

Auch wenn das plotten von einem Mitarbeiter des Architekten mit einem Zeitaufwand von 2,5h durchgeführt wurde?




kleinsteff
14.03.2019 at 21:07 Uhr
Re: Nebenkosten (Material- und Lohnkosten?)

Stellt sich dann der Mitarbeiter odre sonst wer 2,5 h vor den Plotter und schaut dem Ding bei der Arbeit zu ? Was dauert da 2,5 Stunden?
2,5 Stunden lang falten? Ja, das geht, ist aber nicht mehr zeitgemäß, siehe Herrn Doell korrekter Hinweis auf Plotservices (die binnen 24 h in hervorragender Qualität liefern).
Wenn der Architekt 2,5 Stunden damit verbringen mag, ist das sein Privatvergnügen.

Mit der gleichen Begründung könnte ein Bauunternehmer auch den Bagger stehen lassen (braucht Diesel) und den Hilfsarbeiter auf Regie schaufeln lassen.

Es ist teils echt schockierend zu lesen, was manch einer versucht seinen Kunden draufzudrücken. Wie verzweifelt muss man sein...




 

Kontakt | HOAI-Forum.de

Powered by: tForum tForumHacks Edition b0.92p6
Originally created by Toan Huynh (Copyright © 2000)
Enhanced by the tForumHacks team.

 
  Mail H i l f e Impressum mpressum

(c) 1997 - 2019 HHH GbR