Sie befinden sich hier in unserem alten Forum, das nur als Lesearchiv zur Verfügung steht. Neue Beiträge sind nur noch in unserem neuen Forum möglich, das Sie hier erreichen Neues Forum



  HOAI.de - Forum
Home | Hilfe | Überblick | Suchen | PM | Profil
 
 

Ankündigungen: Willkommen im Forum von HOAI.de. Für die Teilnahme an diesem Forum gelten unsere Nutzungsbedingungen.


Dieses Thema drucken Thema drucken
HOAI.de - Forum : Haftung für Planungs- und Bauüberwachungsfehler : Forderung Schadensersatz nach Ablauf der Verjährungsfrist
Regressansprüche nach Ablauf der Verjährungsfrist
Beginn der Verjährungsfrist, Honorar
Beitrag von Nachricht
Archi
Level: Member
Beiträge: 20
Registriert seit: 28.07.2006
IP: Logged
icon Forderung Schadensersatz nach Ablauf der Verjährungsfrist

Ich habe folgende Frage:
1996 habe ich eine Wohnflächenberechnung nach II. BerVO aufgestellt, die dann der Notar für de Wohnungsteilung von mir bekam. Es handelt sich um 31 Wohnungen.
Jetzt Januar 2009, nachdem eine Wohnung weiter verkauft wurde, ist festgestellt worden, dass für diese Wohnung die Wohnflächenberechnung nicht stimmt.
Ich habe schriftlich mitgeteilt bekommen, dass ich für den Schaden zu haften habe.

Ab wann ist genau die Verjährung zu rechnen? Die Honorar - Schlussrechnung wurde von mir 10.11.1996 gestellt.
Wie soll ich mich weiter verhalten?

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.
Viele Grüße Archi

[Edited by Archi on 01.02.2009 at 10:16 Uhr]

01.02.2009 at 09:34 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
bento
Level: Sr. Member
Beiträge: 902
Registriert seit: 25.03.2007
IP: Logged
icon Re: Forderung Schadensersatz nach Ablauf der Verjährungsfrist

Das dürfte sich wohl eher um einen Rechtsberatungsfall handeln!

Nach meinem laienhaften Verständnis würde ich aber meinen, dass die Leistungen spätestens mit der vorbehaltlosen Bezahlung der Schlussrechnung als abgenommen gegolten haben, also im Jahr 1996 (evtl. 1997).
Die Haftungsdauer müsste nun von den zu diesem Zeitpunkt geltenden gesetzlichen Vorschriften abhängen. Da gab es zwar mal was mit 30-jähriger Haftung, aber ich glaube kaum, dass Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit, Organisationsverschulden oder ähnliches im Spiel gewesen sein dürfte.
Deshalb dürfte die Verjährung längst eingetreten sein.

Genaues kann aber nur der Fachmann (Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht) anhand der speziellen Umstände sagen.

Schönes Restwochenende noch
bento

01.02.2009 at 19:29 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
dresden
Level: Sr. Member
Beiträge: 164
Registriert seit: 06.05.2005
IP: Logged
icon Re: Forderung Schadensersatz nach Ablauf der Verjährungsfrist

Was war Gegenstand Ihres A.-Vertrages? Haben Sie nur die Berechnung erbracht oder mehr? LPh 1-8 oder bis einschließlich 9?

Ihre Haftung verjährt nach Ablauf von 5 Jahren ab Beendigung Ihrer Leistung. Hatten Sie auch die LPh 9 zu erbringen, endete Ihre Leistung mit Ablauf der Gewährleistungspflichten der "letzten" bauausführenden Firma (auch wenn Sie evtl. schon nach SChluß der LPh 8 Ihre eigentliche Schlußrechung stellten). Ab dort 5 Jahre. Das sind dann, je nach den Umständen, fast immer mindestens 10 Jahre und mehr seit eigentlicher Fertigstellung des Bauwerks - ein Grund mehr, zurückhaltend mit Aufträgen zur LPh 9 zu sein oder zumindest im Vertrag eine Teilabnahme der Architektenleistungen nach LPh 8 ausdrücklich zu vereinbaren und auch durchzuführen).

Da in Ihrem Fall wohl kein Fall von Arglist vorliegt und keinerlei Maßnahmen der Verjährungsunterbrechung (bis 31.12.01) bzw. Verjährungshemmung (seit 01.01.02) stattgefunden haben (zB gerichtliche Geltendmachung der Ansprüche Ihnen gegenüber oder gegenüber dem BAubetrieb und STreitverkündung dabei Ihnen gegenüber), dürften hier mit hoher Wahrscheinlichkeit alle Messen zu Ihren Gunsten gesungen sein.

____________________________
Dr. R. Althoff, FA Bau- und ArchitektenR, FA VerwR, Spezialist für die HOAI
www.Bau-und-Immobilie.de - Dresden.Erfurt.Dortmund.Berlin
- gem. d. Nutzungsbed. ist dies eine unverbindl. Meinung, keine Rechtsberatung -

03.02.2009 at 08:45 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Visit Homepage Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
Archi
Level: Member
Beiträge: 20
Registriert seit: 28.07.2006
IP: Logged
icon Re: Re: Forderung Schadensersatz nach Ablauf der Verjährungsfrist

quote:
dresden wrote:
Was war Gegenstand Ihres A.-Vertrages? Haben Sie nur die Berechnung erbracht oder mehr? LPh 1-8 oder bis einschließlich 9?

Ihre Haftung verjährt nach Ablauf von 5 Jahren ab Beendigung Ihrer Leistung. Hatten Sie auch die LPh 9 zu erbringen, endete Ihre Leistung mit Ablauf der Gewährleistungspflichten der "letzten" bauausführenden Firma (auch wenn Sie evtl. schon nach SChluß der LPh 8 Ihre eigentliche Schlußrechung stellten). Ab dort 5 Jahre. Das sind dann, je nach den Umständen, fast immer mindestens 10 Jahre und mehr seit eigentlicher Fertigstellung des Bauwerks - ein Grund mehr, zurückhaltend mit Aufträgen zur LPh 9 zu sein oder zumindest im Vertrag eine Teilabnahme der Architektenleistungen nach LPh 8 ausdrücklich zu vereinbaren und auch durchzuführen).

Da in Ihrem Fall wohl kein Fall von Arglist vorliegt und keinerlei Maßnahmen der Verjährungsunterbrechung (bis 31.12.01) bzw. Verjährungshemmung (seit 01.01.02) stattgefunden haben (zB gerichtliche Geltendmachung der Ansprüche Ihnen gegenüber oder gegenüber dem BAubetrieb und STreitverkündung dabei Ihnen gegenüber), dürften hier mit hoher Wahrscheinlichkeit alle Messen zu Ihren Gunsten gesungen sein.


Vielen Dank für Ihre Antworten,
es hat mir bis hierher sehr geholfen. Ich bin auch der gleichen Meinung.
Viele Grüße
Archi
04.02.2009 at 15:29 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
HOAI.de - Forum : Haftung für Planungs- und Bauüberwachungsfehler : Forderung Schadensersatz nach Ablauf der Verjährungsfrist
:


Login? Username: Passwort: Passwort vergessen ?
Forum Eigenschaften:
Wer kann neue Beiträge erstellen ? Administrator, Moderator, Sr. Member, Member, Jr. Member
Wer kann auf Beiträge antworten ? Administrator, Moderator, Sr. Member, Member, Jr. Member
Wer kann Beiträge lesen ? Administrator, Moderator, Sr. Member, Member, Jr. Member, Gast
HTML An ? no
UBBC An ? yes
Wortfilter ? no