Navigation
Home
HOAI Software
  KOBOLD HONORAR
Controlling Software
  KOBOLD CONTROL
Veranstaltungen
  HOAI 2013-Seminar
  Haftungs-Seminar
  Praktikerseminar VOB
Planerrechts-Report
HOAI Forum
HOAI Rechner
Newsletter
Expertenliste
  Rechtsanwälte
  Honorarsachverständige
  Bausachverständige
  Architekten/Ingenieure
Gesetze
  HOAI 2013
  HOAI 2009
  HOAI 2002
  Honorartafeln
  BGB (bis 2017)
  BGB (ab 2018)
  VOB
Recht
  Aktuell
  Honorarrecht
  Haftungsrecht
  Urteile
Links
Literatur
Kontakt
  Feedback
  Datenschutzerklärung
  Impressum
 

 

  HOAI.de - Forum
Home | Registrieren | Hilfe | Überblick | | Suchen | PM | Profil
 
 

Ankündigungen: Willkommen im Forum von HOAI.de. Für die Teilnahme an diesem Forum gelten unsere Nutzungsbedingungen.


Dieses Thema drucken Thema drucken
HOAI.de - Forum : Allgemeines : Freigabe der Planung durch den Bauherrn !?!
Neues Thema erstellen Neue Umfrage erstellen Antworten auf den Beitrag
Beitrag von Nachricht
Cool1967
Level: Jr. Member
Beiträge: 1
Registriert seit: 15.05.2010
IP: Logged
icon Freigabe der Planung durch den Bauherrn !?!

Es ist zwar kein reines HOAI-Thema ich hoffe aber trotzdem auf Tipps von Kollegen:


Bislang war ich immer der Auffassung, dass die Planung durch den Bauherrn zur Ausführung freigegeben wird.

Hierzu bekommt der Bauherr die Pläne 2-fach mit der Bitte einen freigegebenen Plansatz an uns zurück zu senden. Bislang war das immer normal und lief auch unproblematisch ab.

Nun haben wir einen Bauherrn, der unsere Ausführungsplanung absolut nicht freigeben möchte ... gibt aber hierfür auch keine speziellen Gründe an, außer "...es wäre nicht seine Aufgabe und er könne dies auch fachlich garnicht ...".



Meine Fragen hierzu:

Ist der Bauherr nicht verpflichtet die Ausführungsplanung freizugeben ?

Welches Risiko gehen wir ein, wenn die Planung nicht vom Bauherrn freigegeben wird ?

Ist eine Planung, nach Übergabe an den Bauherrn, nach einer gewissen Frist, "automatisch" freigegeben sofern keine Einwände seitens des Bauherrn vorliegen ?



Wie sieht das ganze rechtlich aus, ich hoffe Ihr habt den ein oder anderen Rat für mich.

Schon mal besten Dank im Voraus !

Gruß, Cool1967



[Edited by Cool1967 on 15.05.2010 at 12:24 Uhr]

15.05.2010 at 12:19 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
fdoell
Level: Moderator
Beiträge: 2417
Registriert seit: 10.01.2003
IP: Logged
icon Re: Freigabe der Planung durch den Bauherrn !?!

Guten Tag,

ich kenne die Baufreigabe als einen Akt, der vom planenden Büro ausgeht und der ausführenden Firma bescheinigt, dass dies der Plan ist, nach dem sie bauen soll. Damit es eben nicht ein veralteter Plan ist, der vielleicht zur Ausschrebung verwendet wurde, mittlerweile aber in Details überholt ist o.ä.

Etwas anders ist es, dass der Bauherr der Ausführungsplanung zustimmt. Das braucht er aber nicht durch eine Unterschrift auf einem Plan zu tun; hierzu genügt Ihr Protokoll über eine diesbezügliche Besprechung. Wenn er dann noch mit diesem Plan und Ihren Ausschreibungsunterlagen Angebote einholt oder gar Aufträge erteilt, dürfte er auch indirekt dieser Planung zugestimmt haben.

Also zumindest ich kann die Argumentation des Bauherrn gut nachvollziehen.



____________________________
Herzliche Grüße
Friedhelm Doell
Beratender Ingenieur
HOAI-Sachverständiger
www.doellconsult.de

17.05.2010 at 08:27 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Visit Homepage Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
CSchmidt
Level: Jr. Member
Beiträge: 1
Registriert seit: 16.06.2010
IP: Logged
icon Re: Freigabe der Planung durch den Bauherrn !?!

Hallo Cool1967,

das Thema der Freigabe der Planung wird in vielen Projekten immer wieder kontrovers diskutiert. Wir praktizieren dies in unseren Projekten ebenfalls und speziell um die vorgelegte Planung als Basis der folgenden Planungsphase zu fixieren.

Die Bereitschaft der Bauherren dieses Verfahren zu akzeptieren mag je nach Umfeld verschieden sein.

Z.B. in der pharmazeutischen Industrie ist dieses Vorgehen sehr üblich - wobei sich hier i.Allg. die Freigabe des Bauherren auf die Übereinstimmung mit der Aufgabenstellung (Lastenheft/User Requirements) bezieht.

Für die fachliche Richtigkeit, Realisierbarkeit sowie Einhaltung von gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen ist üblicherweise trotzdem der Planer verantwortlich.

Nach meiner Auffassung kann diese Verantwortung auch nicht delegiert werden - insbesondere, da bei Problemen dem AG von den Gerichten üblicherweise eine nicht ausreichende Fachkenntnis zugebilligt wird.

Mit den besten Grüßen,
CSchmidt.

16.06.2010 at 10:11 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Visit Homepage Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
HOAI.de - Forum : Allgemeines : Freigabe der Planung durch den Bauherrn !?! Neues Thema erstellen Neue Umfrage erstellen Antworten auf den Beitrag
:


Login? Username: Passwort: Passwort vergessen ?
Forum Eigenschaften:
Wer kann neue Beiträge erstellen ? Administrator, Moderator, Sr. Member, Member, Jr. Member
Wer kann auf Beiträge antworten ? Administrator, Moderator, Sr. Member, Member, Jr. Member
Wer kann Beiträge lesen ? Administrator, Moderator, Sr. Member, Member, Jr. Member, Gast
HTML An ? no
UBBC An ? yes
Wortfilter ? no
 

Kontakt | HOAI-Forum.de

Powered by: tForum tForumHacks Edition b0.92p6
Originally created by Toan Huynh (Copyright © 2000)
Enhanced by the tForumHacks team.

 
  Mail H i l f e Impressum mpressum

(c) 1997 - 2020 HHH GbR