Navigation
Home
HOAI Software
  KOBOLD HONORAR
Controlling Software
  KOBOLD CONTROL
Veranstaltungen
  HOAI 2013-Seminar
  Haftungs-Seminar
  Praktikerseminar VOB
Planerrechts-Report
HOAI Forum
HOAI Rechner
Newsletter
Expertenliste
  Rechtsanwälte
  Honorarsachverständige
  Bausachverständige
  Architekten/Ingenieure
Gesetze
  HOAI 2013
  HOAI 2009
  HOAI 2002
  Honorartafeln
  BGB (bis 2017)
  BGB (ab 2018)
  VOB
Recht
  Aktuell
  Honorarrecht
  Haftungsrecht
  Urteile
Links
Literatur
Kontakt
  Feedback
  Datenschutzerklärung
  Impressum
 

 

  HOAI.de - Forum
Home | Registrieren | Hilfe | Überblick | | Suchen | PM | Profil
 
 

Ankündigungen: Willkommen im Forum von HOAI.de. Für die Teilnahme an diesem Forum gelten unsere Nutzungsbedingungen.


Dieses Thema drucken Thema drucken
HOAI.de - Forum : Allgemeines : Honorar Abrechnung
Neues Thema erstellen Neue Umfrage erstellen Antworten auf den Beitrag
Beitrag von Nachricht
jumool
Level: Jr. Member
Beiträge: 1
Registriert seit: 15.12.2004
IP: Logged
icon Honorar Abrechnung

Hallo,
ich habe Auftrag bekommen - Phase 1-9- für Neubau Werkhalle, wegen laufender Änderungswünsche des Bauherrn bezüglich Bau-Ausführung, Gebäudegröße und dgl. war ursprüngliche Kostenermittlung während der Bauphase schlichtweg nicht einzuhalten.
Bau ist fertig, und ich habe für die Schlußrechnung als anrechenbare Kosten die tatsächliche abgerechnete
Baukosten abgerechnet.
Meine Frage ist nun, ob diese Vorgehensweise rechtlich haltbar ist?

jumool

21.12.2004 at 11:56 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
sv_architekt
Level: Jr. Member
Beiträge: 6
Registriert seit: 09.12.2004
IP: Logged
icon Re: Honorar Abrechnung

Hi Kollege,
was steht denn im Vertrag bzgl. der Abrechnung.
Die "tatsächlich abgerechneten Baukosten" ist wohl die Kostenfeststellung.
Ich kenne das aus eigener Erfahrung so, dass bei einem "normalen Architektenvertrag" die Leistungsphasen unterschiedlich, nach den jeweiligen Kostenermittlungarten abgerechnet werden. HOAI § 10:
1-4 nach Kostenberechnung, 5-7 nach K-anschlag, 8-9 nach Kostenfeststellung.
Dabei alles 1-9 nach "tatsächl. abger. Baukosten = Kostenfeststellung abzurechnen kann in die Hose gehen, v.a. wenn man nach den Kostenermittlungen als Teil der Leistungsbilder gefragt wird und diese vielleicht nicht gemacht oder entsprechend fortgeschrieben hat (eigene Erfahrung).
Kollegialer Gruß
Frank
www.architekt.net.ms

Da für mich diese Abrechnung selten "passt" versuche ich im Vertrag vorher zu vereinbaren dass nach "einer nachprüfbaren Kostenfeststellung" abgrerechnet wird. Außerdem geht mir die DIn 276 Aufstellung auf die Nerven. >

21.12.2004 at 20:36 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Visit Homepage Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
HOAI.de - Forum : Allgemeines : Honorar Abrechnung Neues Thema erstellen Neue Umfrage erstellen Antworten auf den Beitrag
:


Login? Username: Passwort: Passwort vergessen ?
Forum Eigenschaften:
Wer kann neue Beiträge erstellen ? Administrator, Moderator, Sr. Member, Member, Jr. Member
Wer kann auf Beiträge antworten ? Administrator, Moderator, Sr. Member, Member, Jr. Member
Wer kann Beiträge lesen ? Administrator, Moderator, Sr. Member, Member, Jr. Member, Gast
HTML An ? no
UBBC An ? yes
Wortfilter ? no
 

Kontakt | HOAI-Forum.de

Powered by: tForum tForumHacks Edition b0.92p6
Originally created by Toan Huynh (Copyright © 2000)
Enhanced by the tForumHacks team.

 
  Mail H i l f e Impressum mpressum

(c) 1997 - 2020 HHH GbR