Navigation
Home
HOAI Software
  KOBOLD HONORAR
Controlling Software
  KOBOLD CONTROL
Veranstaltungen
  HOAI 2013-Seminar
  Haftungs-Seminar
  Praktikerseminar VOB
Planerrechts-Report
HOAI Forum
HOAI Rechner
Newsletter
Expertenliste
  Rechtsanwälte
  Honorarsachverständige
  Bausachverständige
  Architekten/Ingenieure
Gesetze
  HOAI 2013
  HOAI 2009
  HOAI 2002
  Honorartafeln
  BGB (bis 2017)
  BGB (ab 2018)
  VOB
Recht
  Aktuell
  Honorarrecht
  Haftungsrecht
  Urteile
Links
Literatur
Kontakt
  Feedback
  Datenschutzerklärung
  Impressum
 

 

  HOAI.de - Forum
Home | Registrieren | Hilfe | Überblick | | Suchen | PM | Profil
 
 

Ankündigungen: Willkommen im Forum von HOAI.de. Für die Teilnahme an diesem Forum gelten unsere Nutzungsbedingungen.


Dieses Thema drucken Thema drucken
HOAI.de - Forum : Allgemeines : Wann ist eine Honorarvorschlag HOAI-widrig?
Neues Thema erstellen Neue Umfrage erstellen Antworten auf den Beitrag
Beitrag von Nachricht
ibbup
Level: Jr. Member
Beiträge: 5
Registriert seit: 10.09.2002
IP: Logged
icon Wann ist eine Honorarvorschlag HOAI-widrig?

Im Zusammenhang im Leistungswettbewerb haben ich folgende Fragen:
Darf eine erforderliche also notwendige Leistungsphase mit 0% angeboten werden?
Kann die notwendige Leistungsphase \"Bauoberleitung\" durch das Anbieten der alleinigen Leistung \"Örtliche Bauleitung\" ersetzt werden? Ist ein Honorarvorschlag, der Bauoberleitung und örtl. Bauleitung berücksichtigt zu beanstanden?
Ich bedanke mich herzlich für jedes Statement.

10.09.2002 at 12:59 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
Miky
Level: Sr. Member
Beiträge: 138
Registriert seit: 04.03.2002
IP: Logged
icon Re: Wann ist eine Honorarvorschlag HOAI-widrig?

Darf eine erforderliche also notwendige Leistungsphase mit 0% angeboten werden?

Nein, auf keinen Fall. Wer eine erforderliche Leistungsphase mit 0% anbietet, gibt damit ein Angebot zu einer Mindestsatzunterschreitung ab. Nur in ganz wenigen Ausnahmefällen wäre dies zulässig, im allgemeinen ist es verboten.


Kann die notwendige Leistungsphase \"Bauoberleitung\" durch das Anbieten der alleinigen Leistung \"Örtliche Bauleitung\" ersetzt werden?

Hier stellt sich die Frage, was der Auftraggeber haben will. Wenn ihm die örtliche Bauleitung (§ 57) reicht, ist das in Ordnung.


Ist ein Honorarvorschlag, der Bauoberleitung und örtl. Bauleitung berücksichtigt zu beanstanden?

Nein, wieso denn? Die Bauoberleitung ist unter anderem für die Aufsicht über die örtliche Bauleitung verantwortlich (vgl. § 55 Lph 8). Ob das Sinn macht, ist umstritten - möglich ist es jedoch.




____________________________
Miky

10.09.2002 at 19:37 Uhr
View Profile Send Private Message to User Send Email to User Posts aller User zeigen Antwort mit Zitat
HOAI.de - Forum : Allgemeines : Wann ist eine Honorarvorschlag HOAI-widrig? Neues Thema erstellen Neue Umfrage erstellen Antworten auf den Beitrag
:


Login? Username: Passwort: Passwort vergessen ?
Forum Eigenschaften:
Wer kann neue Beiträge erstellen ? Administrator, Moderator, Sr. Member, Member, Jr. Member
Wer kann auf Beiträge antworten ? Administrator, Moderator, Sr. Member, Member, Jr. Member
Wer kann Beiträge lesen ? Administrator, Moderator, Sr. Member, Member, Jr. Member, Gast
HTML An ? no
UBBC An ? yes
Wortfilter ? no
 

Kontakt | HOAI-Forum.de

Powered by: tForum tForumHacks Edition b0.92p6
Originally created by Toan Huynh (Copyright © 2000)
Enhanced by the tForumHacks team.

 
  Mail H i l f e Impressum mpressum

(c) 1997 - 2020 HHH GbR