Skip to content

VOB-Seminare

HOAI.de veranstaltet seit über 15 Jahren Seminare zu verschiedenen Themen im privaten Baurecht, im Vergaberecht und im Architekten- und Ingenieurrecht.  Hierzu gehören von Anfang an auch Seminare zur VOB/B und zum Bauvertragsrecht. 

Hier finden Sie die aktuelle Fassung der VOB/B von 2016.

VOB Abnahme/Abnahmeprotokoll

§ 12 VOB/B regelt die Abnahme. Wenn eine Partei dies verlangt, hat die Abnahme förmlich zu erfolgen und es ist ein Abnahmeprotokoll zu erstellen. 

Behinderungsanzeige VOB

Nach § 6 Abs. 1 VOB/B hat ein Auftragnehmer, der sich in der ordnungsgemäßen Ausführung der Leistung behindert sieht, dies dem Auftraggeber unverzüglich schriftlich anzuzeigen.

Die Gewährleistungsfrist (Verjährungsfrist für Mängelansprüche) ist in § 13 VOB/B abweichend zu der entsprechenden Regelung im BGB (§ 634a BGB) geregelt.

Mängelanzeigen im VOB-Bauvertrag haben sowohl bei vor der Abnahme als auch bei nach der Abnahme auftretenden Mängeln eine wesentliche Bedeutung. 

Sicherheitsleistungen sind in § 17 VOB/B geregelt.

Wissenswertes rund um die Vergabe- & Vertragsordnung für Bauleistungen

Die VOB hat mit ihren drei Teilen (VOB/A, VOB/B und VOB/C) eine ganz erhebliche Bedeutung in der baurechtlichen Praxis. Durch das neue Bauvertragsrecht im BGB haben sich zahlreiche neue Fragestellungen ergeben, die im Laufe der nächsten Jahre erst noch durch die Rechtsprechung beantwortet werden müssen. 

Unser aktuelles VOB Seminar hat die Vermittlung der wesentlichen rechtlichen Grundlagen für den Abschluss und die Abwicklung von Bauverträgen zum Ziel. Die Teilnehmer werden anhand zahlreicher Beispiele aus der Beratungspraxis mit den aktuellen Herausforderungen des Bauvertragsrechts und der aktuellen Rechtsprechung vertraut gemacht.

In unserm aktuellen VOB Seminar werden folgende Schwerpunktthemen behandelt:

Abschluss des BauvertragsWesentliche Rechtsquellen
Vereinbarungen am Bau
Bedeutung der Grundsätze zum kaufmännischen Bestätigungsschreiben
Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Teil B
Allgemeine Geschäftsbedingungen und unwirksame Bauvertragsklausel
Nachträge nach VOB/B und BGBFallstricke in der Angebotsphase
Leistungsänderungen beim VOB-Bauvertrag (§§ 1, 2 VOB/B)
Zusätzliche Leistungen beim VOB-Bauvertrag (§§ 1, 2 VOB/B)
Bedeutung des gesetzlichen Bauvertragsrechts (§§ 650a ff. BGB)
Anordnungen des Auftraggebers (§ 650b BGB)
Vergütungsanpassung (§ 650c/d BGB)
Verhältnis der Vorschriften aus VOB/B und BGB
Umgang mit BedenkenRechtliche Grundlagen
Rechtsfolgen einer ordnungsgemäßen Bedenkenmitteilung
Fallstricke der Praxis
Vorgehen bei BaubehinderungenBaubehindernde Umstände
Wichtiges zur Behinderungsanzeige
Rechtliche Wirkungen
Abnahme der BauleistungDurchführung der Abnahme
Rechtswirkungen
Vertragsändernde Vereinbarungen im Abnahmeprotokoll
Vorgehen bei MängelnMängelrechte nach VOB/B und BGB
Unberechtigte Mangelanzeige
Mangelbeseitigung „kulanzhalber“
Abrechnung der BauleistungPrüfbarkeit der Schlussrechnung aus rechtlicher Sicht
Forderungsverlust durch Schlusszahlung 
Ausgewählte aktuelle RechtsprechungVorstellung und Erläuterung von aktuellen obergerichtlichen Entscheidungen mit Bedeutung für die Praxis
Das Seminar richtet sich an Auftragnehmer von Bauleistungen, Bauunternehmer, Bauingenieure, Architekten, Auftraggeber, Investoren sowie Bau- und Projektleiter. Als Referent steht Ihnen der erfahrene Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Jörg Teller zur Verfügung, der über umfangreiche Erfahrung im privaten Baurecht verfügt, die er im Rahmen der Schulung den Teilnehmern vermittelt.